Training und Seminare
Training und Seminare Training & Seminare
 seminarroulette4life®
 mit SICHERHEIT
 be
GREIFBAR®
 Verkauf
 Kommunikation
 Konfliktmanagement
 Coaching-Basis
 Management
 Führen-Fordern-Fördern
 Mitarbeitergespräche
 Zeitmanagement
 Burnout
 Menschliche Denkfehler
 Umgang mit Ängsten
 Trainerausbildung
 Trainerweiterbildung
 Präsentationstechnik
 Seminarkonzeption
 Moderation
 Merk- und Lerntechnik
 Individuelle Seminare
Training und Seminare Moderation
Training und Seminare Coaching
Training und Seminare Beratung
Training und Seminare Kreativitätsfindung
   
  Veranstaltungen
  Visionen & Werte
  Steckbrief
  Referenzen
  Partner
  Kontakt
  Impressum

Mitarbeitergespräche

Welche Zielebenen eines Mitarbeitergespräches gibt es?


Welche Vorbereitungsarbeit ist für die Führung von Mitarbeitergesprächen relevant?


Welchen Sinn machen konkrete Beobachtungen im Vorfeld?


Welche Möglichkeiten stehen mit zu einer Mitarbeiter-Analyse zur Verfügung?


Wie konkret sollte diese ausgeführt werden?


Wie sieht der Aufbau eines Mitarbeitergespräches aus?


Gibt es für den Ablauf (Durchführung) des Gespräches einen „roten Faden“?


Welche Hilfsmittel (Werkzeuge, Tools) können mir dabei hilfreich sein?


Worauf ist bei „Feedback“ (Rückmeldung an die MitarbeiterInnen) besonders zu achten?


Macht ein von mir eingefordertes Feedback über meine Führungsleistung Sinn?


Worin besteht der Unterschied zwischen „Lob“ und „Anerkennung“?


Wie formuliere ich Kritik optimal?


Wie könnte eine Potentialeinschätzung in der Praxis aussehen?


Welche Fragen sind in der Potentialeinschätzung hilfreich?


Worauf ist bei Fördermaßnahmen zu achten?


Wie treffe ich gemeinsam mit meinen MitarbeiterInnen (nachhaltig) Zielvereinbarungen?


Worin besteht der Unterschied zwischen „Muss-“, „Soll-„ und „Kann“-Zielen?


Was tue ich, wenn diese nicht eingehalten werden?


Welche Konsequenzen könnten in der Praxis Sinn machen?


Wie kann ich die Gespräche partnerschaftlich führen und trotzdem meine Führungsautorität verbunden mit Respekt bewahren?


Welche Abwehrreaktionen meiner MitarbeiterInnen sind in der Praxis typisch?


Wie gehe ich damit um?


Was sind Gesprächsförderer? Und was Gesprächsstörer?


Welche „schwierigen Gesprächstypologien“ gibt es – und welche Auswirkungen haben diese?


Welche Nachbearbeitungs-Aufgaben sollte ich beachten, um Nachhaltigkeit zu erzielen?